Hallo SIEBENWALD,

NATURGENUSS UND ERHOLUNG – AUSZEIT IN MOOR UND BANNWALD

SIEBENWALD hat wieder einmal die Grenzen Hessens hinter sich gelassen und sich diesmal auf den Weg in die nördliche Bodenseeregion begeben, um für ein dort lokal ansässiges Großunternehmen eine Auszeit in der Natur zu gestalten. Im Bannwald des Pfrunger-Burgweiler Ried konnten die Auszeit-Teilnehmer nicht nur die einzigartige Moorlandschaft genießen, sondern auch eine Vielfalt an unterschiedlichen Waldformen kennenlernen. Denn Flora und Fauna werden im Bannwald ganz ihrer natürlichen Entwicklung überlassen. Bäume werden alt, bis sie von selbst absterben, zerfallen und als Lebensraum oder Nährstoff für Tiere und Pflanzen zur Verfügung stehen.

Anhand der Struktur des Bannwaldes brachten unsere Waldpädagogen den Auszeit-Teilnehmern u.a. das Kreislaufsystem Wald näher, um dessen Bedeutung für ein stabiles Ökosystem zu verdeutlichen. Im Fokus der Auszeit standen aber vor allem Naturgenuss und Entspannung. In aller Ruhe beobachteten und bestimmten die Teilnehmer Tier- und Pflanzenarten und hatten zwischendrin immer genug Freiräume, um das Erlebte zu reflektieren und sich auszutauschen.

Am Ende der Auszeit zeigten sich die Teilnehmer durchweg zufrieden und erholt:

  • „Ich hatte endlich einmal die Gelegenheit und die Muße dazu, ungehetzt die Natur zu wahrzunehmen und mich an einem Frosch oder Schmetterling zu erfreuen.“
  • „Die Ruhe der unberührten Umgebung hat sich auf die ganze Gruppe übertragen.“
  • „Es war interessant einen Eindruck zu erhalten, wie die Natur aussehen könnte, wenn der Mensch nicht darin herumpfuscht.“
  • „Ich habe unser Team ganz anders erlebt als im Büroalltag.“

Schade nur, dass wir keine Europäische Sumpfschildkröte gesehen haben, von denen eine große Menge im Ried leben. Vielleicht beim nächsten Mal.